Elemente mit TypoScript anhand eines gesetzten GET-Parameters verbergen

Ich hatte ja schon vor einem halben Jahr nach einer Möglichkeit gesucht mit TypoScript ein Element bei einer bestimmten Sprache zu verstecken, diesmal aber habe ich nach einem Weg gesucht um bei einem bestimmten via GET übergebenen Parameter egal welchen Wertes ein Element nicht zu rendern – und siehe da, auch hier gibt es einen Weg:

page.10.marks.CONTENT.10.renderObj.stdWrap.if {
  #isTrue.data checks if my-custom-param has a value and is greater zero
  isTrue.data = GP:my-custom-param
  isInList.field = uid
  #select content elements with the following ids
  value = 2793,2797
  #hide them
  negate = 1
}

Das Template rendert den Inhalt in den ###CONTENT### – Marker hinein, unter 10 wird der zu modifizierende Content eingebaut, in meinem Fall wird unter 20 (nicht im Snippet zu sehen) dann weiterer Content eingebaut und dazwischen sitzen 2 Elemente mit der uid 2793 und 2797. Diese Elemente werden jetzt nicht mehr ausgegeben, sobald in der URL der Parameter „my-custom-param“ einen Wert hat, wobei „“ und 0 als FALSE gewertet werden, in meinem Beispiel würden die Elemente also bei example.com/index.php?my-custom-param=0 gerendert werden, bei jedem anderen Beispiel wie example.com/index.php?my-custom-param=customValue wären sie versteckt. Man beachte, dass die Notation hier für GET- und POST-Variablen gilt.
Tipps, Tricks? Verbesserungsvorschläge? Her damit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.